juvenil

Blog für Kinder- und Jugendliteratur

30. November 2013
von juvenil
Keine Kommentare

Der juvenil Adventskalender 2013

Anfänge
Besondere erste Sätze in der Kinder- und Jugendliteratur

Logo juvenil Adventskalender

“Diesmal wird es eine regelrechte Weihnachtsgeschichte. Eigentlich wollte ich sie schon vor zwei Jahren schreiben; und dann, ganz bestimmt, im vorigen Jahr. Aber wie das so ist, es kam immer etwas dazwischen. Bis meine Mutter neulich sagte: “Wenn du sie heuer nicht schreibst, kriegst du nichts zu Weihnachten!” (Erich Kästner: Das fliegende Klassenzimmer)

So beginnt Das fliegende Klassenzimmer von Erich Kästner. Wie wir wissen, hat Kästner es geschafft, die Geschichte zu schreiben – die erste Auflage erschien 1933 – und dürfte also auch etwas zu Weihnachten geschenkt bekommen haben. Wie die Geschichte um Das fliegende Klassenzimmer weitergeht, wissen wir auch.

Erste Sätze in der Literatur können darüber entscheiden, ob wir ein Buch lesen oder beiseite legen. Im besten Fall sind es besondere Sätze, die neugierig machen auf das, was kommt, die durch Andeutungen unsere Phantasie wecken und uns in eine Stimmung hineinziehen. Weiterlesen →

27. November 2013
von juvenil
Keine Kommentare

Erster Runder Tisch Autorenförderung Kinder- und Jugendliteratur

Der Arbeitskreis für Jugendliteratur (AKJ) hat heute darüber informiert, dass er  am 15. November 2013 erstmals Verbände und Institutionen zu einem Runden Tisch nach Frankfurt am Main eingeladen hat, um über besonderen Förderbedarf für die Urheber von Kinder- und Jugendliteratur zu diskutieren  Weiterlesen →

17. November 2013
von juvenil
Keine Kommentare

„Kraftwerk der Kinder- und Jugendbuchszene“

Jubiläumsfestakt fünfzig Jahre Institut für Jugendbuchforschung

„Das Institut und die Professur sind für die nächste Dekade gesichert.“ Prof. Dr. Dr. Matthias Lutz-Bachmann, Vizepräsident der Goethe-Universität Frankfurt am Main, spricht klare Worte zu Beginn des Festaktes am 14. November 2013 anlässlich des fünfzigjährigen Bestehens des Instituts für Jugendbuchforschung. Er sichert dem 1963 von Prof. Dr. Klaus Doderer gegründeten Institut, das dem Fachbereich 10, Neuere Philologien, angehört, weiterhin institutionelle Selbstständigkeit zu. „Das Institut hat über die Ausbildung von Wissenschaftlern hinaus große Strahlkraft in die Gesellschaft hinein“, fügt er hinzu. Weiterlesen →

9. November 2013
von Kirsten Waterstraat
Keine Kommentare

Ein Blick auf die DDR: objektiv und zugleich persönlich

Susanne Fritsches “Die Mauer ist gefallen”

Wer vor 20 Jahren und später in Deutschland geboren wurde, hat das Glück, in einem ungeteilten Land aufgewachsen zu sein. Die Deutsche Demokratische Republik ist seit 19 Jahren Geschichte. Das Wissen um die Geschichte der DDR und der sogenannten “Wende” ist nicht nur bei jungen Menschen in Deutschland, sondern auch bei vielen älteren “Wessis” erstaunlich dürftig. Susanne Fritsches Die Mauer ist gefallen sei daher nicht nur Jugendlichen, den eigentlichen Adressaten dieser kleinen Geschichte der DDR, empfohlen, sondern allen, die ihrem Wissen auf die Sprünge helfen möchten ohne dicke Abhandlungen lesen zu wollen. Weiterlesen →

31. Oktober 2013
von Anne Siebeck
Keine Kommentare

Tagung zu Animationsformaten für Kinder: Spotlights

Unter dem Titel „Animations & Games for Kids: Charaktere, Welten, Formate und Plattformen“ lud die Hochschule Darmstadt am 16. und 17. Oktober zu Vorträgen auf dem Mediencampus in Dieburg

Der Austausch zwischen Repräsentanten der Industrie einerseits und Studierenden des Studiengangs Animation & Game sollte im Zentrum der Tagung stehen, wie Professor Will Weber einführend erläuterte. Weiterlesen →

20. September 2013
von juvenil
Keine Kommentare

Tagung zur Debatte um diskriminierungsfreie Sprache in der Kinderliteratur

Anfang des Jahres gab es in den deutschen Medien eine Debatte um diskriminierende Begriffe in Kinderbüchern. Nun widmet sich eine Tagung an der PH Karlsruhe diesem Thema:

“Wörter raus!?”
Tagung zur Debatte um eine diskriminierungsfreie Sprache im Kinderbuch

Karlsruhe, 15. Nov. 2013, 14:00  -  16. Nov. 2013, 14:00 Uhr

Das Institut für deutsche Sprache und Literatur möchte die Kinderbuchdebatte aufgreifen und die unterschiedlichen Positionen und Perspektiven mit Vertreter/inn/en aus den Bereichen Verlags- und Übersetzungswesen, Sprach- und Literaturwissenschaft, Literaturdidaktik und Publizistik beleuchten.
Die Tagung wird von Dr. Heidi Hahn, Dr. Beate Laudenberg und Prof. Dr. Heidi Rösch geleitet und steht allen Interessierten offen. Anmeldung bis zum 10.11.2013

Alle weiteren Informationen HIER

12. August 2013
von juvenil
Keine Kommentare

Herbsttagung der Akademie für Kinder- und Jugendliteratur

Noch bis zum 1. September besteht die Möglichkeit, sich für die Herbsttagung 2013 der Deutschen Akademie für Kinder- und Jugendliteratur e. V. anzumelden, die am 24./25. September in Volkach stattfindet.

Das diesjährige Thema lautet: “Literaturentwicklung – Literaturkritik – Literaturbehandlung.  Die Kinder-und Jugendliteratur im Prozess des gesellschaftlichen und medialen Wandels” Weiterlesen →

8. Mai 2013
von juvenil
Keine Kommentare

Komm, lieber Mai …

juvenil begrüßt den Wonnemonat
Das heute als “Komm, lieber Mai und mache” bekannte Lied vertonte Wolfgang Amadeus Mozart 1791 unter dem Titel “Sehnsucht nach dem Frühlinge”. Dieser Vertonung ist zu verdanken, dass das Gedicht “An den May” von Christian Adolf Overbeck aus dem Jahr 1776 sich noch heute einer gewissen Bekanntheit erfreut. Weiterlesen →

14. März 2013
von juvenil
Keine Kommentare

Nominierungen zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2013

Neue Kritikerjury überzeugt mit Bandbreite

Am 14. März wurden auf der Leipziger Buchmesse die insgesamt 30 Nominierungen zum Deutschen Jugendliteraturpreis 2013 in den folgenden Sparten bekannt gegeben:

Bilderbuch (> nominierte Titel)
Kinderbuch (> nominierte Titel)
Jugendbuch (> nominierte Titel)
Sachbuch (> nominierte Titel)
Preis der Jugendjury (> nominierte Titel)

Die Auswahl der neuen Kritikerjury unter dem Vorsitz von Gina Weinkauff überzeugt durch Bandbreite – hinsichtlich der Inhalte und Gattungen als auch Sprachen und Verlage.

Die Preisträger werden am 11. Oktober 2013 auf der Frankfurter Buchmesse bekannt gegeben.

20. Februar 2013
von juvenil
Keine Kommentare

Otfried Preußler

„,Gute Nacht, kleiner Wassermann!‘“, hörte er jemanden sagen. Die Stimme schien weit aus der Ferne zu kommen. Wer war das nur, der da gesprochen hatte? Es war eine gute Stimme, er kannte sie. ,Gute Nacht, kleiner Wassermann!‘, sagte die Stimme noch einmal. – Da wusste der kleine Wassermann, dass es die Stimme der Mutter gewesen war. Und er freute sich, dass er die Mutter noch einmal gehört hatte, ehe er vollends hinüberschlief – in den traumhellen Wassermannwinter.“
(Otfried Preußler: Der kleine Wassermann,
Thienemann, EA 1956, S. 126)

Otfried Preußler, der große Kinder- und Jugendbuchautor, geboren 1923, ist tot. Er verstarb am 18. Februar 2013 in Prien am Chiemsee. Das teilte der Thienemann-Verlag mit. (lis)